Aktuelles

inexio: 10 Jahre – 100.000 Kunden. Ein Unternehmenserfolg, der gebührend gefeiert wurde.

 

Klaus Aulitzky begleitet das Unternehmen konzeptionell und visuell seit Anfang an. So war es auch nicht überraschend, dass er mit der Planung, der begleitenden Beratung, Designaufgaben – vom Bühnenbild bis zur Menükarte und der gesamten Koordination der Jubiläums-Gala beauftragt wurde. Zahlreiche Dienstleister für die Veranstaltungstechnik, Film- und Programmbeiträge, Regie, Catering, Musik, Blumenschmuck bis hin zu Sicherheitsdiensten und Personal trugen unter seiner Leitung professionell dazu bei, dass die Veranstaltung Gäste, Kunden und Mitarbeiter begeisterte und ein sehr großer Erfolg wurde.

1o Jahre  –  100.000 Kunden

Die besten Wünsche zum Neuen Jahr

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen grafischen Leckerbissen am Jahresende. Seit über 30 Jahren gestaltet Klaus Aulitzky Neujahrskarten, bei denen der Empfänger den Jahreswechsel aktiv vollziehen kann.

 

Diesmal entfernt er einfach ein vorgestanztes Teil und aus der Achtzehn wird die Neunzehn.

 

Der Kunde inexio möchte auf diesen Gruß auch nicht verzichten und setzt die Karte mit dem besonderen Aulitzky-Design seit Jahren in seiner Kommunikation ein.

 

Die neue Ausgabe des inexio-Kundenmagazin "offline" ist da!

In der neuen Ausgabe informiert die inexio Informationstechnologie und Telekommunikation GmbH aus Saarlouis wieder über die neue Perspektiven im Breitbandausbau und stellt aktuelle Projekte ihrer Kunden und Lösungen vor.

 

Das Magazin erscheint zweimal im Jahr. Die Redaktion haben die      Geschäftsführer David Zimmer und Thorsten Klein. Verantwortlich für den Text ist Thomas Schommer, das visuelle Konzept und die grafische Ausarbeitung kommt von Klaus Aulitzky. Gedruckt und produziert wird das 24-seitige Heft bei Krüger Druck und Verlag in Merzig.

Ein Logo für besondere Vielfalt

Mit dem Seniorenbeirat der Kreisstadt Merzig wurde 2007 für ältere Bürgerinnen und Bürgern  die Möglichkeit geschaffen, ihre Erfahrungen, Fähigkeiten und Kenntnisse in die kommunalen Entscheidungsprozesse einzubringen, die Interessen ihrer Bevölkerungsgruppe gegenüber dem Stadtrat, dem Bürgermeister und der Öffentlichkeit zu vertreten und an der Gestaltung und Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren in Merzig aktiv mitzuwirken.

 

Zeit um die zahlreichen Aufgaben und Aktivitäten des Gremiums auch visuell ins richtige Licht zu rücken.